Freinet-Pädagogik in Kitas
  • teest

    twret

  • test

    twetw

  • wetwet

    wetwet

  • wetwet

    wetwet

Freinet-Pädagogik

Immer noch modern, alltagstauglich, nah am Kind, konsequent partizipatorisch, beweglich, nachhaltig verändernd, politisch

Seit etwa 1980 hat sich in deutschen Kindertagesstätten eine besondere Form der Freinet-Pädagogik herausgebildet. Célestin und Élise Freinet, die Begründer dieser pädagogischen Ausrichtung, waren Lehrer und Lehrerin. Ihre pädagogische Praxis war deshalb auf Schule ausgerichtet. Viele Grundsätze ihrer Pädagogik haben in Kindertagesstätten eine neue Ausprägung erhalten:

Weiterlesen: Freinet-Pädagogik

Menschenbild

Eigenverantwortlich, entscheidungsfähig, auf der Suche nach persönlichem Sinn, nicht belehrbar, sich selbst erschaffend

 "Wir sind gegen jede Indoktrinierung. Wir maßen uns nicht an, im Voraus definieren zu können, was aus dem Kind wird, das wir erziehen...Wir lehnen es ab, seinem Geist irgendeine unfehlbare und vorher festgelegte Lehre aufzuzwingen.", hat die internationale Freinet-Bewegung im § 2 ihrer Charta formuliert. Das leitet auch uns sowohl in der Erwachsenenbildung wie in der Arbeit mit Kindern. Wir unterscheiden Kinder und Erwachsene nicht grundsätzlich. Es gibt Unterschiede, aber die gibt es auch unter Erwachsenen.

Weiterlesen: Menschenbild

Dialog

Begegnung statt Rechtfertigung, sich wahr- und ernstgenommen erleben, persönlich berührt werden, Sinn und Bedeutung spüren, miteinander denken, Überraschendes entdecken

Der Dialog ist eine besondere Form, miteinander zu kommunizieren.

Dialog ist mehr als ein Gespräch.
Das Ziel besteht nicht darin, dem Gegenüber die eigenen Sichtweisen, Meinungen und Einstellungen mitzuteilen oder ihn davon überzeugen zu wollen. Das Ziel ist vielmehr Verständigung, gegenseitige Bereicherung und Begegnung.

Weiterlesen: Dialog

Fortbildungsphilosophie

Neues Entdecken, sich selbst entwicklen, lustvoll lernen, Perspektiven wechseln, fragen und hinterfragen, Erfahrungen austauschen, quer denken, Begeisterung spüren, sich ermutigt fühlen, inspiriert und angesteckt sein...

Wir setzen auf eine lebenslange Bildung, die von jedem Menschen sinnvoll und selbstaktiv gestaltet wird. Bildung dient niemals alleine der Qualifizierung für die berufliche Tätigkeit. Bildung ist in unserem Verständnis ein fortlaufender Prozess der Persönlichkeitsentwicklung und muss daher auch persönlich ergreifenden Charakter haben. Sie muss „Bezug zum Leben“ des Sich-Bildenden haben wie es Freinet forderte.

Weiterlesen: Fortbildungsphilosophie

Login

Suchen

balance

Forum für Freinet-Pädagogik in Kitas und Tagespflege

Lothar Klein

Michelbacherstraße 25
35041 Marburg

Tel. 06420 - 30 50 584

2017  balance - Forum für Freinet-Pädagogik - Impressum